Rheinsberger Jahresbecher 2022

Feb 23, 2018
|
Erstellt von: markus
|
Kategorie: Allgemein
Für dieses Jahr wurde der Rheinsberger Jahresbecher von der Keramikerin Katrin Böning aus Köln gestaltet.

 

Fast zu schön für den Alltag

wird manch einer sagen, der diese Becher in die Hand nimmt, fühlt und betrachtet. Katrin Böning aber möchte unbedingt, dass man ihre Keramiken praktisch nutzt. Denn eine gute Keramik entfaltet erst im Gebrauch ihre volle Schönheit. Diese Auffassung Bernard Leachs spiegelt sich eindrucksvoll in der Arbeit von Katrin Böning wieder. Und so subtil Katrins Arbeiten anmuten, sie sind sehr wohl alltagstauglich.

In einem aufwendigen handwerklichen Prozess, der viele gut sitzende Handgriffe verlangt und gleichermaßen gestalterische Sensibilität voraussetzt, entstehen Geschirrteile, die ästhetischen Anspruch mit funktionaler Genauigkeit verbinden. Ihre sinnliche Qualität entfaltet sich erst im Gebrauch richtig

Die Gefäße dreht sie auf der Scheibe und färbt sie dann mit Engobe ein. Anschließend werden Engobenpunkte auf den noch feuchten Scherben mit einem Malbällchen aufgetragen. Engoben sind flüssige Tone, und die Punkte bleiben bei entsprechender Konsistenz erhaben stehen. 

Nach dem Schrühbrand wird partiell glasiert und nochmals bei 1250°C gebrannt. 

Auf besondere Stücke trägt sie nach dem Abkühlen schließlich mit einem Pinsel noch Gold auf. Diese Stücke - wie z.B. auch die Jahresbecher - müssen dann bei 850 Grad C ein drittes Mal gebrannt werden.

Die matte Glasur erlaubt es auch, die Stücke mit Kreide oder weißen Farbstiften zu beschriften.

Die Entwicklungs des Punktdekors führte sie wie selbstverständlich zur Blindenschrift, mit der sie manche Gefäße gestaltet. Auch einige Jahresbecher. Neben der Lesbarkeit für Blinde bringt das Dekor der erhabenen Punkte eine besondere Haptik. 

Eine schlichte, klare Formensprache ist Katrin wichtig. Die Gefäße sollen gut in der Hand liegen. Sie mag den Kontrast, das Wechselspiel zwischen matt und glänzend, schwarz, gold und rot, Farben, die sich wunderbar kombinieren lassen.

Ihr Statement: „Es ist toll, mit den eigenen Händen Gefäße zu erschaffen und damit Freude in den Alltag anderer Menschen zu bringen.”

Die Jahresbecher sind natürlich sämtlich Unikate. 

 

 

Übersicht

Footer First Block Content

KERAMIK HAUS RHEINSBERG

KONTAKT

Footer Third Block Content